Botox

Jeder spricht von Botox, das in den letzten Jahren zur popolärsten Art der Faltenbehandlung wurde und Zeitungen, Zeitschriften und Fernsehen berichten darüber. Vielleicht haben Sie über Ihre Freunde davon gehört und möchten mehr darvon erfahren. Sie interessieren sich dafür, ob Botox für Sie in Frage kommt oder nicht. Doch bevor wir über Nutzen von Botox für das Gesicht sprechen, müssen wir mehr über die Faltenbildung wissen. Wie entstehen Falten?

botoks1Wann immer sich unsere Gesichtsmimik bewegt, d.h. wenn wir lachen, böse oder überrascht sind, dann bewegen sich die Muskeln unter der Haut. Werden diese Bewegungen ständig wiederholt, dann entstehen mit der Zeit Falten im Gesicht, die man dynamische Falten nennt. Die Häufigkeit, mit der eine Person bestimmte Mimiken ausführt, die Dauer des Aufenthaltes an der Sonne, Haut- und Muskelaufbau, Alter und Geschlecht lassen sich am Maß der Falten ablesen.

Was ist Botox?

Die Anwendung von Botox ist ist einfach und bedarf keines chirurgischen Eingriffs; sie führt dazu, dass sich mit der Zeit die im Gesicht entstandenen dynamischen Falten verringern. Mit einer 10-minütigen Behandlung werden die Muskeln, die die Falten verursachen, für vier Monate gelockert. Das Ergebnis wird innerhalb von drei bis sieben Tagen sichtbar. Da es sich dabei um eine einfache Anwendung ohne Genesungszeit handelt, wird das Alltagsleben nach der Anwendung in keinster Weise beeinträchtigt.

Was ist Botox genau?

Botox ist ein Protein, das aus dem Bakterium Clostridum Botulinum in reiner Form hergestellt wird. Es wird in den Muskel, der die Faltenbildung verursacht mit einer dünnen Nadel in geringfügigen Dosen injeziert. Botox lockert die Muskel vorübergehend, die für die Faltenbildung verantwortlich sind. Der Wirkungsbereich von Botox ist auf die Region beschränkt und das Mittel verbreitet sich nicht im Körper.

DysportWas ist Botox nicht?

Botox ist kein Wundermittel, das Sie von Neuem erschafft, es ist ein Medikament. Es ist nur in der angewendeten Region wirksam.

In welchen Regionen wird Botox angewendet?

Die Behandlung mit Botox erzielt je nach Muskelbewegung gute Ergebnisse an der Stirn, zwischen den Augenbrauen und bei Fältchen an den Augenwinkeln. Darüber hinaus können Oberlippe und Falten am Hals behandelt werden. Außerdem wird Botox bei übermäßigem Schwitzen von Händen, Füßen und Achseln verwendet.

Ist Botox für Sie geeignet?

Botox kann bei jedem angewendet werden, der Fältchen hat. Ausgenommen sind lediglich Schwangere und stillende Frauen. Tausende von Männern und Frauen, die Wert auf ihr Aussehen legen haben bereits den Nutzen von Botox entdeckt. Nicht nur Künstler, Politiker und Models, auch Menschen aus allen Bereichen des Lebens wie Lehrer, Mütter und Geschäftsleute wenden Botox an.

botoks3Wer sollte Botox anwenden?

Botox muss von Hautärzten oder Chirurgen angewendet werden, die Kenntnis über die Mimik und Lage und Funktion der Gesichtsmuskeln haben. Andernfalls kann es zu einem Herunterfallen des Augenlides oder sonstigen unerwünschten Nebenwirkungen kommen.

Wie wird Botox angewendet?

Der Arzt legt die Region fest, die zu dem besten Ergebnis führt. Eine Anästhesie ist nicht erforderlich, je nach Empfindlichkeit kann eine anästethische Creme oder Eiskompresse zur Anwendung kommen. In der festgelegten Region wird Botox in sehr geringen Dosen einige Male injeziert. Die Behandlungsdauer beträgt 10 Minuten Sie können unmittelbar danach Ihr normales Leben fortsetzen.

Wie lange hält die Wirkung von Botox an?

Die Wirkung hält bis zu vier Monaten.

Welche sind die Nebenwirkungen?

Erfolgt die Anwendung durch kundige Hände, dann gibt es kaum Nebenwirkungen. Sehr selten können Kopfschmerzen oder, bei falscher Anwendung, ein vorübergehendes Herabfallen des Augenliedes erfolgen. Selten ist an der Einstichstelle eine leichte Rötung zu erkennen, die jedoch leicht durch Makeup überdeckt werden kann.

botoks2Schmerzt die Anwendung von Botox?

Sie verspüren einen geringfügigen Einstich, der von vielen Menschen mit dem Stich einer Stechfliege verglichen wird. Die Behandlung dauert maximal 10 Minuten. Zur Verringerung des Schmerzes kann eine Eiskompresse zur Anwendung kommen. Der Schmerz bei der Anwendung ist von Person zu Person unterschiedlich, doch unmittelbar nach der Anwendung ist kein Schmerz mehr zu empfinden.

Verstärken sich die Falten, wenn ich die Behandlung nicht fortsetze?

Nein. Die Falten nehmen etwa vier Monate nach der Anwendung ihren ursprünglichen Zustand wieder an.

Wo kann Botox angewendet werden?

In unserer Klinik wenden wir Botox an der Stirn, zwischen den Augen und an den Augenwinkeln, aber auch im unteren Teil des Gesichtes (Hals, Mundwinkel, Oberlippe) zusammen mit einem Füllmedikament an. Außerdem wird Botox zur Behandlung von Schwitzen an Händen, Füßen und unter den Achseln verwendet.