Sauerstofftherapie

Mit den Jahren verschlechtert sich die Blutzirkulation in der Haut, die Feuchtigkeit und die Produktion von Kollagen nehmen ab. Sind die haarfeinen Adern in den Hautschichten und das Kreislaufsystem beschädigt, dann wird der Epidermis nicht mehr der benötigte Sauerstoff und die Nährstoffe zugeführt. Als Ergebnis nimmt die Zellteilung in der Haut wesentlich ab, die Haut wird dünner, trocknet und Alterserscheinungen wie Falten und Flecken treten auf.

Die Sauerstofftherapie ist eine, im Ausland seit Jahren angewandte Behandlung, die der Haut den fehlenden Sauerstoff zuführt und den Metabolismus beschleunigt. Hierbei kommt unter Druck stehender Sauerstoff an der Haut zur Anwendung, während gleichzeitig einige medizinische Kosmetika dessen Einwirkung auf die mittleren Hautschichten sicherstellt. Mit der Abgabe von reinem Sauerstoff aus einem Sauerstoffkondensator mit einem Druck von 0,6 bis 1 Bar an die unteren Schichten der Epidermis werden gleichzeitig die behandelnden Aktivstoffe durch den Druck mitgenommen. Die Wirkung ist sofort zu erkennen und andauernd. Dank des unter Druck stehenden Suerstoffes erhalten die müden Hautzellen ein neues Leben, die Haut belebt sich, wird weich und frisch.

Die bei dieser Behandlung verwendeten medizinischen Kosmetika enthalten die Vitamine A, C, E, Aloe Vera Auszüge und sauerstoffaktive Flüssigkeit. Wird die Sauerstofftherapie mit einem bestimmten Druck angewandt, entsteht eine Massagewirkung, wodurch die Synthese von Kollagen und Elastin angeregt wird.

OksijenterapiWann ist die Behandlung vorzunehmen?

  • Bei der Behandlung von Hautflsckenz
  • Zur Behebung von Falten
  • Zur Verringerung von Aknespuren
  • Bei der Zellulitesbehandlung

Wie lange dauert die Anwendung und wie oft muss sie wiederholt werden?

Eine Sitzung dauert entsprechend der Behandlungsbreite zwischen 45 Minuten und 2 Stunden. Dem Hautproblem entsprechend ist eine Kur mit 5 bis 10 Sitzungen zu empfehlen.

Was gewährleistet die Sauerstofftherapie?

  • Der Sauerstoff in den unteren Hautschichten beschleunigt den Metabolismus und hilft Hautprobleme wie Akne und Mitesser zu beheben.
  • Die Fettproduktion der Haut wird ausgewogener
  • Verhilft dem Gewebe zur Lebendigkeit
  • Verstärkt die Produktion von Kollagen und Elastin, welche Stützgewebe für die Haut sind
  • Die angewendeten Vitamine A, C, E haben antioxidierende Wirkung
  • Das Feuchtigkeitsbedürfnis der Haut wird gestillt
  • Verringerung der Spuren von Sonnenbrand und Akne
  • Verringert die Faltenbildung
  • Die Haut erhält ein lebendiges, durchsichtiges und porenloses Aussehen
  • Verringert Harabhängen der Haut und Deformationen
  • Positive Auswirkung auf Zellulites wegen der fettverbrennenden Wirkung von Sauerstoff

Gibt es Nebenwirkungen?

Die Einwirkung von Sauerstoff auf die Haut von außen hat keinerlei Nebenwirkungen. Reiner Sauerstoff und Spezialkosmetika gelangen mittels einer NADELLOSEN INJEKTIONSTECHNIK tief unter die Haut. Das Verfahren ist schmerzfrei. Es entstehen keine blauen F lecken.