WAS IST ZELLULITES?

Selulit1Zellulites, die sich vor allem an Schenkeln und Beinen bildet und das Aussehen von Orangenhaut hat, wird wissenschaftlich Hydrolipodistrophie genannt.

Bei Zellulites handelt es sich nicht um normales Fettgewebe. Vor allem das der Haut naheliegende Fettgewebe wurde dabei beschädigt. Der Bau der Fasern (Kollagen und Elastin), die das Fettgewebe umgeben, ist beschädigt und die Fettzellen werden zu kleinen Kügelchen zusammengepresst, die das Aussehen von Orangenhaut verleihen.

Zellulites ist bei Männern, auch wenn diese dick sind, kaum festzustellen, 90-95% aller Frauen haben jedoch an den Schenkeln, Hüften, Knien und Ellbogen, am Innenbereich von Handgelenken und Waden sowie an den Oberschenkeln Zellulites.

Ist die Behandlung von Zellulites möglich?

Da dieses Thema stark beansprucht wird, findet man häufig Aussagen wie

"Wir beheben Zellulites zu 100%"

"Die absolute Lösung für Zellulites"

die jedoch über keinerlei wissenschaftliche Grundlage verfügen. Diesen Versprechungen gegenüber muss man sehr vorsichtig sein. Doch mit der richtigen Klassifizierung und Annäherung kann Zellulites bedeutend verringert werden. Hat Zellulites erst einmal begonnen ist eine Behandlung nur mit medizinischen Mitteln möglich. Doch neben diesen werden oft auch zweifelhafte Methoden verwendet.

Selulit1In unserer Klinik verwendete Maßnahmen zur Zellulitebehandlung und lokalen Verschlankung

(für weitere Informationen bitte anklicken)

Welche Faktoren beeinflussen das Entstehen von Zellulites?

Wenn an der Entstehung von Zellulites nur ein Faktor beteiligt wäre, dann wäre deren Bekämpfung ziemlich einfach. Doch die wichtigsten Fakoren sind die folgenden:

Genetisch; Wenn Ihre Mutter Zellulites hatte, bekommen Sie es mit großer Wahrscheinlichkeit auch.

Hormone; Es ist bekannt, dass Zellulites bei Frauen vor allem in Zeiten des hormonalen Wechsels auftritt oder sich verstärkt, wie z.B. während der Pubertät, Schwangerschaft und Menopause. Das weibliche Hormon Östrogen verstärgt Zellulites. Die Ant-Baby Pille ist ebenfalls ein Grund für Zellulites.

Übergewicht; übergewichtige Frauen haben besonders starkes Zellulites. Doch schlank sein schützt ebenfalls nicht davor. Wie schlank wir auch immer sind, wir alle haben Fettgewebe unter der Haut. Nicht das tief unter der Haut sitzende Fettgewebe verursacht Zellulites, sondern das oberflächliche Fettgewebe.

Selulit1Ernährung; Einer der wichtigsten Gründe für Zellulites ist einseitige und ungesunde Ernährung. Fast Food und Fertiggerichte, zuviel Zucker, Fett und Salz im Essen sorgen für Zellulites.

Cola und Kaffee; Koffeinhaltige Produkte, die über keinerlei Nährwert verfügen, verursachen Ödeme im Fettgewebe und verstärken Zellulites.

Bewegungsarmes Leben; Ein bewegungsarmer Lebensstil, verursacht durch zahlreiche maschinelle Helfer, stellt nicht nur die Ursache für zahlreiche Krankheiten dar, sondern auch für Zellulites.

Zigaretten und Alkohol tragen zur Bildung von Zellulites bei.

Können wir uns vor Zellulites schützen?

Sie haben es in der Hand ob Zellulites entsteht, zunimmt, nach der Behandlung verschwindet oder der Zustand nach der Behandlung bestehen bleibt. Doch setzt sich der negative Metabolismuskreislauf, der Zellulites mit verursacht, weiter fort. Den Zustand nach der Behandlung können Sie nur bewahren, wenn Sie an Ihrem Leben einige positive Veränderungen vornehmen. Dabei sollten Sie achten auf:

NEHMEN SIE AB UND HALTEN SIE DAS GEWICHT. Wie sehr Zellulites auch bei schlanken Menschen vorkommt, so sehr verstärkt es sich doch bei Gewichtszunahme. Deshalb verhelfen die Kilos, die Sie abnehmen auch dazu Zellulites loszuwerden. Des weiteren ist es sehr wichtig das Gewicht stabil zu halten. Häufige Gewichtszu- und -abnahme führt dazu, dass die Haut ihre Elastizität verliert und somit Zellulites der Weg bereitet wird.

WICHTIG SIND BELEIBENDE ÄNDERUNGEN IN IHRER ERNÄHRUNG. Meiden Sie salzige, zuckerhaltige und fettige Nahrungsmittel sowie Kaffee, Neskafe, Cola und Alkohol. Wichtig ist, dass Sie sich schwerpunktmäßig von Obst und Gemüse ernähren.

HALTEN SIE MIT REGELMÄSSIGEN AKTIVITÄTEN ZELLULITES IN SCHACH. Körperliche Aktivitäten wie Laufen, Jogging, Schwimmen, Aerobik und Tanzen sind wichtige Helfer in diesem Krieg.

VERGESSEN SIE NICHT WASSER ZU TRINKEN. Während der Behandlung sollen Sie täglich mindestens 2 Liter, danach mindestens 1,5 Liter trinken.

HÖREN SIE AUF ZU RAUCHEN UND VERZICHTEN SIE AUF STRESS. Es ist einfacher gesagt als getan, aber es ist bewiesen dass Zigaretten und Stress negative Auswirkungen auf die inneren Organe haben und unser Aussehen negativ beeinflussen.

Klassifizieren Sie selbst Ihr Zellulites

Zur Bekämpfung von Zellulites müssen Sie erst dessen Grad kennen. Hierfür gibt es Indikatoren für den jeweiligen Grad, die Sie einfach selbst anwenden können.

Stadium 0: In normaler Position und auch beim Anspannen der Muskeln ist kein Zellulites zu sehen.

Selulit1

Stadium 1: In normaler Position ist kein Zellulites zu erkennen, werden die Muskeln jedoch angespannt oder die Haut mit der Hand zusammengedrückt, wird die Orangenhaut sichtbar.

Selulit1

Stadium 2: Orangenhaut ist auch dann zu erkennen, wenn die Haut nicht von Hand zusammengedrückt wird oder die Muskeln angespannt werden. Beim Ausstrecken auf dem Bett oder beim Vorbeugen verschwindet die Orangenhaut. An der Problemzone fällt die farblose Haut auf, die tiefere Hauttemperatur und der Verlust der Hautelastizität.

Selulit1

Stadium 3: Das Aussehen der Orangenhaut hat sich verfestigt. Sie verschwindet auch nicht beim Ausstrecken auf dem Bett oder Vorbeugen. Die Problemzone hat eine bläßliche Färbung, die Hauttemperatur ist deutlich tiefer und die Elastizität der Haut hat abgenommen; gleichzeitig können Krampfadern erscheinen. Bei der Untersuchung per Hand sind kleine Verfestigungen zu fühlen.

Selulit1

Stadium 4: Die Haut weist zu jeder Zeit die Wellenbildung von Zellulites auf. Da die Elastizität ziemlich abgenommen hat, hängt das Gewebe herunter. Das Hautgewebe erscheint schwammig und faltig. Bei der Untersuchung von Hand sind große, harte und schmerzhafte Verfestigungen festzustellen.