BEHANDLUNG VON HAUTFLECKEN

(PEELING)

Peeling nennt man den Vorgang, bei dem mittels unterschiedlichen Vorgehensweisen die obere Hautschicht (Epidermis) geschält und entfernt wird. Dieser Vorgang wird am meisten bei Hautflecken angewendet.

Das Ziel liegt darin, die beschädigte Hautschicht zu entfernen und die unbeschädigte Hautschicht an die Oberfläche zu bringen, so dass die Haut gesünder, lebendiger und ordentlicher aussieht und über mehr Spannkraft verfügt.

Wann wird diese Vorgehensweise angewendet?

Flecken:

  • Hautflecken, die auf Sonneneinwirkung oder anderen Gründen beruhen
  • Altersflecken an Händen und im Gesicht
  • Hyperkeratose (Hautverdickung)

Kimyasal Peeling2Narben:

  • Behebung von Verletzungsspuren
  • Behebung von Geweberissen
  • Behebung von Schwangerschaftsstreifen

Akne:

  • Behandlung von Pickeln
  • Behandlung von Pickelnarben

Unterschiedliche Hautprobleme:

  • Verminderung von Falten
  • Verminderung der Fettausschüttung bei fettiger Haut
  • Entfernung von Mitessern
  • Erhöhung der Hautqualität

Welche Maßnahmen kommen zur Anwendung?

(Für weitere Informationen bitte anklicken)

In welchen Situationen erfolgt eine Anwendung?

  • Aktiver Bläßchenausschlag
  • Frische Spuren von Verletzungen oder Verbrennungen
  • Bei in jüngster Zeit erfolgter Strahlentherapie
  • Bei der Verwendung des Aknemedikamentes Roaccutane
  • Bei allergischer Dermatitis, Exzem und seboröischer Dermatitis

Was muss nach der Behandlung beachtet werden?

  • Sonnenschutz (auch im Winter)
  • Kein Abnehmen eventuell entstehenden Wundschorfes
  • Verwendung von Feuchtigkeitscremes